Klaus Jost: „Papa im Schuhkarton“

Autorenlesung
Winterrefektorium, ehem. Benediktinerabtei
Donnerstag, 23. September 2021, 20:00 Uhr
Eintritt 7 €, ermäßigt 5 €

„Papa im Schuhkarton – Aufwachsen zwischen Krieg und Frieden“ ist der vollständige Titel der biographischen Erzählung des gebürtigen Frankfurters Klaus Jost. Der Dipl.-Psychologe und Dr. phil. ist 1944 unter den Verheerungen und dem Chaos des Krieges geboren. Aus diesem Buch wird er am 23. September im Winterrefektorium lesen. Seine frühe Kindheit ist bestimmt von der Beziehungssuche, dem Warten auf den unbekannten Vater, der erst spät aus russischer Kriegsgefangenschaft nach Hause zurückkehrt. Klaus Jost macht sich auf zu Orten widersprüchlicher Erfahrungen, des Abenteuers im zerbombten und besetzten Frankfurt, des Erlebens von Gewalt im Erholungsheim und im kirchlichen Internat. Das Familienleben ist infolge des Krieges schwierig, der ältere Bruder scheitert. Klaus, der den verschollenen Vater zunächst nur phantasiert hat, erlebt ihn real lange als fremd. Es existiert dauerhaft große Distanz zwischen beiden, bis eine tödliche Erkrankung eine Wende bringt. Ein Lebensweg, wie ihn viele Menschen dieser Jahrgänge ähnlich gegangen sein dürften. Ein Stück erlebte Geschichte, die keinesfalls in Vergessenheit geraten sollte und gerade auch für jüngere Leute von Interesse sein dürfte.  

Eintrittskarten gibt es in der Tourist-Info Seligenstadt. Es gelten die allgemeinen Corona-Hygieneregelungen.

Foto: © Michael Prochnow


  •  

Galerie "Altes Haus"

Öffnungszeiten: Fr. / Sa. / So. + Feiertag 15 – 18 Uhr,
Telefon: 06182 - 924451
Adresse: Frankfurter Straße 13, 63500 Seligenstadt

Postadresse

KUNSTFORUM Seligenstadt e.V.
Postfach 1448
63490 Seligenstadt

Wir verwenden Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie die Cookie-Verwendung.